Menu Close

Programmieren

Ein Computer ist zunächst einfach mal eine Maschine, die wahnsinnig schnell arbeiten (rechnen) kann. Damit Sie ein Spiel spielen können, muss irgend jemand dem Computer also sagen, was er denn genau zu rechnen habe.
So wie Ihr Hund Sie wohl nicht versteht, wenn Sie mit ihm sprechen wie mit einem Kollegen, so versteht Sie auch der Computer nicht, wenn Sie das, was Sie wünschen, einfach als normalen Text (wie z.B. in einem Aufsatz) hinschreiben. Es braucht in beiden Fällen eine formalisierte Sprache. Wir geben dann Kommandos – sowohl dem Hund (“sitz”) als auch dem Computer (“print()”).
Dem Computer beibringen, was die einzelnen Kommandos bedeuten sollen, und danach die richtigen Kommandos in der richtigen Reihenfolge hinschreiben, das nennt man programmieren.

In diesem Kurs wird die Programmiersprache “Java” verwendet. Sie erlaubt, die Kommandos in Textform zu schreiben, z.B. “turnLeft()”. Voraussetzung dafür ist, dass jemand dem Computer schon beigebracht hat, wie er solche Befehle auszuführen hat. Wir wiederum können dann – auf der Basis der bereits bekannten Befehle – weitere Befehle programmieren und ausführen lassen. Wir erhalten also einen bereits etwas trainierten Hund, der willig und schnell ist. Wir können ihm weitere Kunststückchen beibringen.

Greenfoot

Java

Allgemein

  • LightBot Ein nettes und gegen Ende recht kniffliges Spiel, an dem sich die Denkweise eines Programmierers üben lässt
  • LightBot2.0 Inkl. Tutorial und weiteren Levels
  • lightbot.com Die aktuelle Version, jetzt auch als App

Greeps: Ein Programmierwettbewerb 

Freie Grafiken & Sounds